Kontakt: +49 2232 500-0

Kostensenkung durch Produktsubstitution

Produktsavings

Beschaffung

Ausgangssituation

Im jährlichen Planungsgespräch wird an die Einkaufsabteilung die Herausforderung gestellt, mit zusätzlichen Einsparungen zum Unternehmenserfolg beizutragen. Da sich Preisentwicklungen nicht aufhalten lassen und sich viele Produktpreise durch Ausschreibungen aus den Vorjahren schon auf einem niedrigen Niveau befinden, wird diese Anforderung zur Herkulesaufgabe.

Nicht selten besteht der Wunsch, über Produktsubstitute Kosten zu sparen. Das Portfolio ist oftmals intransparent, die einzelnen Positionen sind schwierig zu identifizieren und eine Umstellung der Produkte birgt eine Vielzahl von Risiken. Zu Beginn einer Ausschreibung oder vor der Zusammenarbeit mit einem neuen Systempartner steht daher ein aufwendiger Prozess der Produktrecherche und Datenharmonisierung.

Lingemann unterstützt Sie gerne dabei.

Analyse durch Lingemann

Das Thema Produktsubstitution betrachten wir differenziert und prüfen für sogenannte Saving-Vorschläge sämtliche Einflussfaktoren sorgfältig. Ein beliebtes Produktsortiment hierfür ist der Arbeitsschutz. Die Anforderungen und Ausgaben für Arbeitssicherheit steigen stetig und die Produktvielfalt ist enorm. Für die Kostenverantwortlichen eines Unternehmens gibt es häufig Positionen, zum Beispiel Arbeitshandschuhe, die in hoher Stückzahl benötigt werden und eine Reduktion der Einzelpreise schnell zu einem nennenswerten Saving führen.

Ein Alternativprodukt lässt sich fast immer finden, allerdings hinterfragen wir im gleichen Zuge, warum die Alternative günstiger ist. Oftmals stehen hier namhafte und etablierte Hersteller, mit denen Lingemann seit Jahren vertrauensvoll und erfolgreich zusammenarbeitet, gegen kleinere Importeure mit schlankeren Strukturen. Nachdem die verwendeten Materialien und die Produkteigenschaften vergleichbar sind, muss der Preisunterschied einen anderen Ursprung haben.

Der Unterschied kann in der kontinuierlichen Qualität, der Warenverfügbarkeit, der Produktionsgegebenheiten oder schlicht in der subjektiven Wahrnehmung der Verwender liegen.

Deshalb wägen wir vor einer Produktumstellung alle Möglichkeiten gemeinsam mit unserem Kunden und den Herstellern genaustens ab. Wenn auch nur ein einziger Arbeitsunfall aufgrund eines Qualitätsproblems eine Verletzung zur Folge hat, ist die Preiseinsparung wertlos.

Umsetzung

Unser Kunde hat einen Arbeitsablauf identifiziert, für den ein neuer Handschuh ausprobiert werden soll. Vor jeder Produktumstellung tragen wir zuerst sämtliche Informationen zusammen und analysieren die Daten. Mit unseren Partnern und Bezugsquellen wählen wir nun mögliche Produkte aus und beschaffen Musterexemplare.

In Trageversuchen wird nun festgestellt, ob das neue Handschuhmodell den Anforderungen entspricht. Faktoren wie Schutzwirkung, Passform, Tragekomfort, Eigengeruch, evtl. Auswirkungen auf den Produktionsablauf müssen geprüft und dokumentiert werden. Falls diese Prüfung positiv ausfällt, sind die kaufmännischen Details zu klären: Abnahmemengen, Abnahmeverpflichtungen, Gewährleistungsmodalitäten.

Sofern die Rahmenbedingungen passen, lassen sich immense Einsparungen erzielen. So konnten wir mit einem Kunden ein Saving >18.000 Euro auf einen Jahresbedarf von ca. 13.000 Paar erarbeiten. Darüber hinaus konnten wir den Verbrauch über unseren Ausgabeautomaten BOOST.Tower um weitere 18% reduzieren: Ein voller Erfolg!

Betrieb und laufende Optimierung

Wir begleiten unsere Kunden gerne in Umstellungsprojekten und unterstützen in der operativen Abwicklung. Der Austausch mit den Herstellern und das Vereinbaren von Vorstellungsterminen gehören für uns ebenso zu unseren Aufgaben, wie die Dokumentation und Nachverfolgung der Saving-Projekte. Hierzu haben wir in unserem ERP eine eigene Datenbank integriert.

Für uns zählt, dass wir zur optimalen Lösung für jeden einzelnen Fall kommen. Ob es nun ein anderes Handschuhmodell, ein neuer Filter oder Maschinenteile mit höheren Standzeiten bzw. geringeren Wartungsintervallen sind: Wir stellen uns der Herausforderung.

Messbarer Erfolg

Durch erfolgreiche Savingprojekte können hohe Einsparungen erzielt werden. Selbst wenn eine Einsparung nicht realisierbar ist, wurde hinterfragt, geprüft und dokumentiert. Diese Informationen können wichtige Argumente für die Zukunft liefern.

Case Study (PDF)

Download Case Study (PDF-Dokument)

IHR ANSPRECHPARTNER FÜR INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Christian Dedy
Telefon +49 2232 500-350

Weitere Projekte

Ihr Erfolg ist unsere Leidenschaft

Seit 75 Jahren heißt Leidenschaft für uns, sich intensiv mit Ihrem Unternehmen und Ihren unternehmerischen Herausforderungen auseinanderzusetzen, mit Ihnen Verbesserungspotentiale zu identifizieren und praktikable, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösungen zu erarbeiten.

Zum Seitenanfang