Kontakt: +49 2232 500-0

Individualität macht den Unterschied

Individualität macht den Unterschied

Arbeitsbekleidung

Beschaffung

Ausgangssituation

Der Markt für Arbeitskleidung gleicht einem Dschungel mit guten Produkten, die verschiedene Qualitätsmerkmale aufweisen. Viele Unternehmen müssen mit der Herausforderung kämpfen, dass nach der langen Suche der optimalen Arbeitskleidung, diese sich im Nachhinein bezüglich Lebensdauer des Produktes oder auch der Praxistauglichkeit als Enttäuschung herausstellt. Meist hat diese eine schlechte Passform, weist zu früh offensichtliche Abnutzungsspuren auf oder die Kleidung hat beispielsweise einfach schlechte Kniekissen, die nicht die stützende Wirkung bieten, die erwartet wird. Viele Dinge können ein Problem sein und besonders, wenn man die meiste Zeit des Arbeitstages beispielsweise auf den Knien verbringt, ist es enorm wichtig, dass die Kniekissen auch richtig sitzen.

Lingemann hat auch dafür eine Lösung.

Analyse durch Lingemann

Unser Kunde, der seit 1958 seiner Kernkompetenz als Technologieunternehmen im Bereich der Metall- und Kunststoffverarbeitung nachgeht, wurde bereits in der Vergangenheit von Lingemann mit Arbeitsschutzprodukte wie Handschuhen, Arbeitsschuhen und Schutzkleidung beliefert.

Während der Fertigung von Kunststoffverpackungen entsteht eine Wärme, die in der Arbeitsschutzkleidung einen höheren Baumwollanteil bedarf. Das hat unseren Kunden dazu veranlasst, eine Kleidung mit höherem Baumwollanteil auszuschreiben, denn die seit langem eingesetzte Kleidung eines Wettbewerbers war in warmer Umgebung zu unbequem und konnte auftretende Feuchtigkeit schlecht absorbieren.

Der angefragte Stoff ist in der deutschen Industrie eher unüblich, da zumeist eine industrielle Wäsche der Arbeitskleidung im Rahmen eines Miet-Wasch-Systems vorgenommen wird. Daher wird üblicherweise ein höherer Kunstfaseranteil verwendet, den unser Kunde vermeiden wollte.

Umsetzung

Wir haben uns in Deutschland und nachfolgend im Ausland auf die Suche nach einem entsprechenden Stoff- und Kleidungshersteller begeben. Nach einer resultatlosen Suche bei unseren etablierten Herstellern in Deutschland, sind wir auf einen der größeren Anbaugebiete für Baumwolle in Europa gestoßen: die Türkei. Hier konnten wir einen innovativen und flexiblen Hersteller für das Projekt gewinnen.

Unser Kunde wollte sich direkt überzeugen und bat um die Ausstattung einiger Mitarbeiter für einen Trageversuch, der kurzerhand durch die Produktion eine Kleinserie in der Türkei erfüllt werden konnte. Da das Feedback sehr gut ausgefallen ist wurden anschließend rund 1700 Mitarbeiter von Lingemann neu eingekleidet.

Betrieb und laufende Optimierung

Trotz des Ausbruchs der Pandemie 2020 konnte der Auftrag termingerecht gefertigt werden. Bei der Arbeitskleidung handelt es sich um eine individuell designte Corporate Fashion des Kunden, bei der sämtliche Details besprochen und angepasst wurden.

Neben der bereits jahrelang gelieferten Arbeitsschutz-Ausstattung konnte Lingemann auch diese Lieferung in einzelne Ausstattungspakete für die rund 1700 Mitarbeiter packen und termingerecht ausliefern.

Messbarer Erfolg

Das Volumen dieses Projektes ist außergewöhnlich. Rund zwei Sattelzüge mit Ware wurden auf 1700 einzelne Sendungen aufgeteilt. Nach den Bestelllisten unseres Kunden, bekommt jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter eine individuelle Lieferung. Jede Sendung wird wiederrum nach Vorgaben an die einzelnen Werke ausgeliefert. Dieser Prozess hat einige Wochen in Anspruch genommen.

Case Study (PDF)

Download Case Study (PDF-Dokument)

IHR ANSPRECHPARTNER FÜR INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Nicole Heinzmann
Telefon +49 2232 500-350

Weitere Projekte

Ihr Erfolg ist unsere Leidenschaft

Seit 75 Jahren heißt Leidenschaft für uns, sich intensiv mit Ihrem Unternehmen und Ihren unternehmerischen Herausforderungen auseinanderzusetzen, mit Ihnen Verbesserungspotentiale zu identifizieren und praktikable, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösungen zu erarbeiten.

Zum Seitenanfang