Maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Intralogistik

Individuelle Intralogistik

Dienstleistungen

Ausgangssituation

Die Intralogistik als ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Wertschöpfung eines Unternehmens unterliegt der Anforderung, stabil zu funktionieren und die operativen Bereiche innerhalb eines Unternehmens bedarfsgerecht und zügig mit Material und Gütern zu versorgen. Oftmals gilt für diese Aufgabenstellung die Maßgabe, die Versorgung mit möglichst geringem Personaleinsatz zu bewältigen. Dies führt häufig dazu, dass Fachpersonal mit logistischen Tätigkeiten gebunden wird und nicht für den eigentlich vorgesehenen Einsatzzweck zur Verfügung steht. Beispielsweise muss ein Ingenieur, der den Betrieb einer Maschine überwachen soll, eine Wegstrecke von 500 m auf sich nehmen, um erforderliche Materialien zu besorgen.

Lingemann hilft Ihnen die Intralogistik zu optimieren und Kapazitäten in der Produktion zu erhöhen.

Analyse durch Lingemann

Seit Anfang 2017 arbeiten wir mit unserem Kunden, einem weltweit agierenden Autozulieferer, der sich der Bereitstellung neuer Mobilitätslösungen und -technologien widmet, zusammen. An einem Produktionsstandort im Saarland fertigt unser Kunde Kfz-Anbauteile, wie z. B. Seitenschweller. Diese werden fertig lackiert und just-in-sequence zu verschiedenen Fahrzeugherstellern geliefert. Dies geschieht teilweise bereits komplettiert, inklusive sämtlicher Montageteile. An über 24 Montagestellen müssen verschiedenste Komponenten permanent zur Verfügung stehen, um z.B. Fertigungsmaschinen mit Clips und Federn zu versorgen. Sobald der Vorrat an den Produktionsstellen zur Neige ging, musste der Monteur sein Arbeitsplatz verlassen und am zentralen Hochregallager für Nachschub sorgen. Je nach Situation und Auslastung der Lagertechnik konnte dies eine erheblichen Verzögerung von bis zu 20 Minuten bedeuten.
 

Bedingt durch einen umfassenden Neubau der Produktion wurden viele Arbeitsprozesse umstrukturiert, auf die reagiert und die neu gestaltet werden mussten.

Umsetzung

Lingemann war bereits vor mehreren Jahren als Systemlieferant für die zentrale Versorgung des Produktionsstandortes mit Hilfs- und Betriebsstoffen beauftragt worden. Um den Anforderungen des neuen Projekts gerecht zu werden, war die Gründung einer separaten Tochterunternehmung erforderlich. Die Finanzierung der vorherigen Serviceangebote (u.a. Errichtung eines kundenspezifischen Lagers vor Ort, täglicher Auslieferungsservice an div. Kostenstellen, Lieferung und regelmäßige Befüllung von Ausgabeautomaten etc.) erfolgte nicht über ein Servicefee, sondern aufgrund der überwiegenden Nutzung der Lieferantenbasis von Lingemann. Wir waren dadurch in der Lage, bereits bestehende Handelsmargen aufgrund der originären Handelstätigkeit zu realisieren.

Diese Möglichkeit bestand bei dem neuen Projekt nicht, da sämtliche Lieferanten in speziellen Auswahlprozessen bestimmt wurden bzw. sogar teilweise durch die OEM-Endkunden vorgeschrieben waren. Somit ist der Unternehmenszweck nicht, als Handel zu fungieren, sondern die Ausführung von logistischen Dienstleistungen im Kundenauftrag.

Nach erfolgtem Zuschlag wurden mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt, die in einem gemeinsamen Prozess mit dem Kunden für ihre zukünftigen Tätigkeiten qualifiziert wurden. 

Betrieb und laufende Optimierung

Heute muss der Monteur seinen Arbeitsplatz nicht mehr verlassen. Die erforderlichen Produktkomponenten werden täglich durch die Kolleginnen und Kollegen der Lingemann Service GmbH direkt an die Montagestellen verbracht. Die Bestände können wir über automatisierte Systeme (EFI, LInAS irgendwas) überwachen. Bedarfsgerechte Bevorratung an den Montageplätzen bedeutet keine Unmenge an Lagerung vor Ort. Ausschlaggebend ist hierbei, nicht den Bedarf voraussagend anhand eines Forecasts zu ermitteln, sondern auf Grund des tatsächlichen Verbrauchs.

Messbarer Erfolg

Durch Einbindung in die routinemäßigen Sitzungen der Arbeitsvorbereitungen unseres Kunden, erhalten wir neben der wöchentlichen Produktionsplanung stets Kenntnis von sich spontan ergebenden Abweichungen und können somit jeder Zeit reagieren.

Die Lagerfläche beträgt ca. 3.500 m², weitere Mitarbeiter in Vollzeit wurden engagiert. Neben div. Lager- und Logistikdienstleistungen erfolgt die Disposition sowie die dazugehörigen Verbuchungen nicht mehr ausschließlich in unserer Warenwirtschaft, sondern auch im kundeneigenen SAP-System.

Durch den Einsatz diverser technischer Lösungen, zum Beispiel durch Sensoren, Buttons und Scanner, werden unsere Mitarbeiter bei ihrer operativen Arbeit unterstützt. In einem separat eingerichteten Lager bevorratet Lingemann sämtliche Artikel nach spezifischen Vorgaben des Kunden und liefert diese täglich unter Anwendung des FiFo-Prinzips und dokumentierter Chargen-Verwaltung an die Kostenstellen im Produktionsbetrieb aus.

IHR ANSPRECHPARTNER FÜR INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

André Sieger
Telefon 02232 500 350

Weitere Projekte

Ihr Erfolg ist unsere Leidenschaft

Seit 75 Jahren heißt Leidenschaft für uns, sich intensiv mit Ihrem Unternehmen und Ihren unternehmerischen Herausforderungen auseinanderzusetzen, mit Ihnen Verbesserungspotentiale zu identifizieren und praktikable, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösungen zu erarbeiten.

Zum Seitenanfang